Eisenbach Helau!

Fassenacht in Eisenbach. In den Fünfziger und Sechsziger Jahren gehörten große Umzüge dazu. Die folgenden Bilder zeigen größtenteils eine Auswahl aus dieser Zeit. Ein Teil der Bilder stammt von Umzügen der Jahre 1954 und 1956. Sie wurden u.a. vom früheren Camberger Fotostudio Willi Schmidt (heute Fotostudio Marlies) aufgenommen und „Eisenbach - Einst und Jetzt“ zur Verfügung gestellt.

578
previous arrow
next arrow
PlayPause
previous arrownext arrow
Shadow
Slider

 

Eisenbach Helau – Das Lied

Hier gibt’s DAS Eisenbacher Fassenachtslied auf die Ohren (Musik und Text von Christel und Josef Ost 1954, gesungen von Gerd Ost): Eisenbach Helau!

Text und Noten von "Eisenbach Helau"
Text und Noten von „Eisenbach Helau“

Der Carnevalsverein Eisenbach

Am 26. Januar 1949 wurde in der Wirtschaft „Zum Grünen Wald“ der Carnevalverein Eisenbach gegründet.

In §2 der Vereinssatzung heißt es zur Zielsetzung des Vereins: „Der Verein dient nur kulturellen Zwecken wie karnevalistischen Veranstaltungen, Pflege des heimatlichen Humors und dergl.“ Zwar hatte bereits am Ende der 20er Jahre ein Carnevalverein in Eisenbach bestanden, der sich aber in den folgenden Jahren wieder auflöste.

Der junge Verein nahm in der Folgezeit einen stetigen Aufschwung. Die Mitgliederzahl erhöhte sich ständig und der Verein konnte seine in der Satzung niedergelegte Zielsetzung voll erfüllen. In den 50er und 60er Jahren wurden regelmäßig Fastnachtsumzüge veranstaltet und im Saalbau E. Gattinger Bunte Abende abgehalten.

In dieser Zeit genoss der CVE auch in den Nachbargemeinden wegen seiner gelungenen Umzüge einen guten Ruf. Man nahm u.a. an Fastnachtszügen in Bad Camberg teil, auswärtige Gruppen waren gern gesehene Gäste bei den Zügen in Eisenbach. Prinzenpaare und Kinderprinzenpaare wurden gekürt; viele Fußgruppen in fantasievollen Kostümen und zahlreiche Motivwagen trugen zum Gelingen der Züge bei.

Die Resonanz der Bevölkerung war großartig, der CVE aus dem Eisenbacher Vereinsleben nicht mehr wegzudenken. Diese Zeit darf getrost als die „Hochburg des Eisenbacher Karnevals“ bezeichnet werden.

(Auszug aus „750 Jahre Eisenbach“)

Wer es an Fastnacht gerne bunt treibt, hier 11 nachkolorierte Fotos:

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.