Freitag, Februar 22, 2019

Die ersten - echten - Farbaufnahmen von Eisenbach

Die Farbaufnahmen auf dieser Seite wurden von Heinz Hartmann mit einer Robot-Kamera aufgenommen und sind die vermutlich Ąltesten Farbaufnahmen von Eisenbach. Die ersten Fotos entstanden Anfang der 1950er Jahre. Weitere Bilder auf dieser Seite sind Anfang der 1960er aufgenommen worden.

Bei den Fotos handelt es sich um Dias, die bereits vor längerer Zeit eingescannt wurden. Die Bilder wurden vorsichtig restauriert, also digital von den gröbsten Kratzern und Staubpartikeln befreit (ein Vergleichsbild findet sich am Fuߟ dieser Seite).

Jetti Hartmann blickt Anfang der 1950er Jahre auf den damals noch unbebauten Weinberg. In etwa der Bildmitte ist die Spitze des Kirchturms zu sehen. Aufgenommen wurde das Foto an der Straße, die am Ortsausgang zur Hessenstraße führt.
Ortseingang von Eisenbach (Mühlstraße). Rechts im Bild die "Inner Mill". Links geht es heute in die (damals noch nicht vorhandene) Wiesenstraße. Auf diesem Bild ist - wie auf weiteren Bildern auf dieser Seite - Jetti Hartmann zu sehen. Die Aufnahme entstand Anfang der 1950er Jahre.
Blick auf Eisenbach von Süden (oberhalb Stelzbach am Waldrand). Die vordere Bebauung ist die Elisabethenstraße, die beiden Häuser am linken Bildrand sind das untere Ende der heutigen Straße "Taunusblick". Foto von Anfang der 1950er Jahre.
Dieses Foto wurde vom Hauser Wald aus in westliche Richtung aufgenommen. Es zeigt den Hauser Weg zwischen Eisenbach (im Hintergrund) und Rickerhütt. Der Weg, der nach links abzweigt, führt zum Hof zu Hausen.
Aufnahme von vermutlich Anfang der 1960er Jahre
Die beiden Fotos zeigen das Verbindungsstück der Wiesenstraße zur Elisabethenstraße (im Hintergrund). Entstanden Anfang der 1960er Jahre zeigt es die drei Ältesten der Hartmann Kids. Die Jungs in den damals sehr modischen kurzen Lederhosen.
Panorama-Aufnahme von Eisenbach von der Hessenstraße aus aufgenommen, Anfang der 1950er Jahre. Auffallend: um Eisenbach herum nahezu keinerlei Bebauung.
Ausnahmsweise kein Bild von Eisenbach. Im Hintergrund zu sehen ist Haintchen. Das Foto zeigt den Weg unterhalb der heutigen Hessenstraße.
Georg Hartmann, genannt "Schorsch" und Vater von Heinz Hartmann. Bild von Anfang der 1960er Jahre. Ja, liebe Kids, es gab damals schon einen "Schorsch" in Eisenbach. Wenn es früher hieß "wir gehen zum Schorsch", war damit gemeint, dass man einkaufen geht. Schorsch hatte nämlich einen Lebensmittelmarkt (Spar) in der Wilhelmstraße.
Das ähnliche Bild wie links, aus etwas größerer Entfernung. Der Weg war die damalige Straße nach Haintchen.
Foto von ca. um 1970. Aufgenommen am Wald oberhalb von Haus Waldfrieden. Im Hintergrund oben links die Mittelpunktschule "Goldener Grund", die gerade erst entstanden ist.
Schnee soweit das Auge reicht. Blick auf Eisenbach Anfang der 1950er Jahre.
Heinz Hartmann
Die Robot-Kamera
Original-Foto (Ausschnitt)
Restauriertes Foto (Ausschnitt)