Freitag, Februar 22, 2019

„Der Tod steht vor der Volksschultür“

Was sich liest wie der Titel eines Kriminalromans, war die Überschrift im „Nassauer Boten“ zu einem Bericht über den unzureichenden Pausenhof - die Hauptstraße...

Der Lückerjohann oder: Wie die Ortsschelle stumm blieb

Dort, wo in alter Zeit eine Lücke im Zaun die freie Durchfahrt aus dem Dorf ins freie Feld ermöglichte, hat er gewohnt. Der Lückerjohann, genannt...

Tod in der Mühle

Kurz nach der Jahrhundertwende, um die Zeit zwischen 1900 und 1910, wurde die Silber- und Bleimine „Vereinigung“, die in Eisenbach in Richtung Hof Hausen...

Was war wo einst in Eisenbach?

Früher hatte Eisenbach weniger Einwohner, aber mehr Kneipen. Es gab weder unzählige Fernsehprogramme und schon gar kein Internet. Beliebte Treffpunkte waren die Stammtische in...

Vor 120 Jahren wurde die Eisenbacher Kirche gebaut

Man kann es heutzutage kaum glauben, aber die Eisenbacher Kirche wurde tatsächlich in nur etwas mehr als einem Jahr errichtet. Davon kann man in...

Die Eisenbacher Kerb

Seit dem 9. Jahrhundert wurde allgemein der Jahrestag der Kirchweihe - der Kerb - auch ein weltliches Fest. Die Kirchweih hatte Jahrmärkte an sich...

De Noalschmidt

Einer der Vorfahren des Franz Grimm war Nagelschmied in der Bachstraße in Eisenbach (Stoofels Häusje) gewesen. Der Franz hörte, wenn er hörte, gerne auf...

Der legendäre Pfarrer Clemens Langenhof

Clemens Langenhof wurde am l. Oktober 1886 Pfarrer in Eisenbach. Geboren am 23.10. 1840 in Dingden, südlich der heutigen Industriestadt Bocholt im westlichen Münsterland,...

Erinnerungen an meine Jugendzeit (1945 bis ca. 1960)

Als 1945 endlich der 2. Weltkrieg zu Ende war, kehrte auch in Eisenbach das normale Leben wieder langsam zurück. Am 2. Weihnachtstag 1945 war...

Das dörfliche Leben um die Jahrhundertwende und später

Die allgemeine Entwicklung in Deutschland Ende des 19. Jahrhunderts vom Agrar- zum Industriestaat ging in unserer Heimatgemeinde langsam voran. Die Landwirtschaft war bis zum...